Artist in residence Program / „Minimales Reisen – Minimal Travel“

Im Rahmen des Artist-in-Residence-Programm der KHB in Zusammenarbeit mit dem ILS Institut für ländliche Schönheit (ILS) wird zu zwei Aspekten geforscht: zum einen verfolgen wir das Ziel, den Begriff „Minimales Reisen“ zu erforschen, zu reflektieren und sichtbar zu machen. Und zum anderen sollen Formate im Fokus stehen, die das Spielen/Experimentieren mit Gemeinschaft erproben. Jede*r Residency-Künstler*in […]

Im Rahmen des Artist-in-Residence-Programm der KHB in Zusammenarbeit mit dem ILS Institut für ländliche Schönheit (ILS) wird zu zwei Aspekten geforscht: zum einen verfolgen wir das Ziel, den Begriff „Minimales Reisen“ zu erforschen, zu reflektieren und sichtbar zu machen. Und zum anderen sollen Formate im Fokus stehen, die das Spielen/Experimentieren mit Gemeinschaft erproben. Jede*r Residency-Künstler*in arbeitet im persönlichen Genres Schreiben, Zeichnen, Fotografieren, Performance oder Tanz. Das ILS lädt 6-8 neue und professionelle Künstler*innen ein im Mai 2020 in der Kunsthalle Below zu arbeiten. Im Format „basic“ können Residency-Künstler*innen an ihren selbständigen Projekten arbeiten, die bevorzugt ortsspezifisch mit einer experimentellen und/oder partizipativen künstlerischen Praxis beschäftigt sind. In das Format „extra“ laden wir Residency-Künstler*innen ein, die neben dem Eigenen daran interessiert sind, an einem kollaborativen Kunstprojekt teilzunehmen.

Alle Residency-Künstler*innen beschäftigen sich – teilweise gemeinsam – mit dem Thema „Minimalen Reisens“ und profitieren daneben vom Austausch mit den anderen.

Duration of residency

9 Tage

Accommodation

Unterkunft in Kammer oder Zirkuswagen, siehe http://kunsthallebelow.de/aufenthalte/

Disciplines, work equipment and assistance

Das Programm
Neben der experimentellen Gemeinschaft und dem gemeinschaftlichen Wohnen und Arbeiten in der KHB sind Bestandteile des Residency-Programms: ein gemeinsamer einführender Workshop und täglich einstündige Open Hours. In dem öffentlichen Format stellen Residency-Künstler*innen des Programms „basic“ ihre Arbeit dem Belower Publikum in Form eines Workshops, eines Vortrags oder mit performativen Mitteln vor. Die erarbeiteten Formate werden im Rahmen unserer Veranstaltungen zum landesweiten Tag der offenen Ateliers „Kunst Offen“ präsentiert und ggf. Teil der Konferenz „Minimales Reisen“ bzw. online. Ein kleiner Beitrag der Residency-Künstler*innen verbleibt als Kopie in der KHB Sammlung.
Im Programm „extra“ bietet die partizipativ arbeitende bildende Künstlerin Stefie Steden (minimalesreisen.de) individuelle Coachings und die Teilnahme an einem kollaborativen Kunstprojekt. Im Rahmen dessen werden ebenfalls außergewöhnliche Aspekte des „Minimalen Reisens“ aufgespürt und mit einfachen Mitteln sichtbar gemacht. Aus der Gruppenarbeit entsteht eine öffentliche Open Hour und ein Beitrag für die Veranstaltung zu „Kunst Offen“ und der Konferenz „Minimales Reisen“ 2020.

Was beinhaltet die Residency?
Unterkunft, gemeinschaftlicher Arbeitsbereich und Küche gemäß kunsthallebelow.de/aufenthalte/
vor Ort arbeiten 3-8 Künstler*innen gleichzeitig, der Austausch wird tatkräftig unterstützt.
Anreise, Verpflegung, Unterkunft und Materialkosten sind vom Künstler*in zu tragen. Bzgl. Beiträgen siehe Tabelle
Open Hours, Beitrag Sammlung, ein gemeinsames Essen+Lagerfeuer, Bade-Ausflug zum See und optional Beteiligung an kollaborativem Projekt
individuelle Feedback-Gespräche, ortsspezifische Inputs, Unterstützung spezieller Vorhaben an ungewöhnlichen Orten in der Umgebung
Einladung zu „Kunst Offen“ am 30.5.-1.6.20 und zur Konferenz „Minimales Reisen“ am 23.8.2020
Anreise-Hinweise hier. Mitfahrgelegenheiten werden unterstützt/ggf. vermittelt

Bewerbung für die Residency
Die Ausschreibung richtet sich an neue und professionelle Künstler*innen jeden Alters. Uns ist die Vernetzung wichtig, deshalb sind Kenntnisse der deutschen Sprache von Vorteil. Ein eigenes Auto kann sehr praktisch sein, ist aber kein Muss. Die KHB Kunsthalle Below ist ein offener, belebter und toleranter Ort, der sich im Aufbau befindet – BewerberInnen sollten die Einfachheit vor Ort (Plumpsklo und kalte Draußendusche) begrüßen, Improvisationstalent, soziale Kompetenz und Interesse an der Verknüpfung mit der Berliner AG Minimales Reisen mitbringen. Die BewerberInnen verpflichten sich im Falle einer Wahl, zeitnah den Beitrag zu überweisen und alle notwendigen Maßnahmen fristgerecht zu ergreifen, um den Aufenthalt in der KHB zur vereinbarten Zeit anzutreten und mindestens 85% der Zeit anwesend zu sein (Residenzpflicht). Die BewerberInnen nehmen zur Kenntnis, dass sie der KHB Sammlung am Ende des Aufenthaltes einen Beitrag (in Kopie) überlassen. Die Ausrichtung einer Open Hour ist Bestandteil der Residencies.

Deine Bewerbung: Gib bitte an, ob du dich für das Programm „pure“ oder „de Luxe“ bewirbst.
Wenn du dich für das Programm „pure“ bewirbst: Max. eine A4-Seite Motivationsschreiben. Bitte nimm darin Stellung zu deinem Verständnis vom Thema der Residenz („Minimales Reisen“). Bitte skizziere auch die Idee für deine Open Hour und ihr Ziel. Außerdem, falls vorhanden: Lebenslauf, Dokumentation des aktuellen Schaffens. Du kannst gerne Bilder oder eine URL einfügen.
Wenn du dich für das Programm „de Luxe“ bewirbst: skizziere mit ein paar Sätzen dein persönliches Interesse an Kunst und am Thema „Minimales Reisen“. Du kannst gerne Bilder oder eine URL einfügen.
Wenn Du in einem Zirkuswagen wohnen möchtest, gib das bitte in Deiner Bewerbung an, dann erhältst Du hierzu Informationen.
Bewerbungsschluss → 31. Januar 2020

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen bitte als PDF+URL an → buero@kunsthallebelow.de
Ansprechpartnerin → Stefie Steden
Die Mini-Residency ist Teil des KHB Residenzprogramms 2020 und erfolgt zu KHB Bedingungen, http://kunsthallebelow.de/aufenthalte/

Studio / Workspace

Gemeinschaftsatelier, Arbeitsplätze draußen, Schreibtische in Zirkuswagen
Details: http://kunsthallebelow.de/aufenthalte/

Fees and support

Hinweis: Die KHB wird nicht gefördert oder gesponsert. Sie wird durch Spenden und die Aufenthalts- und Mitgliedsbeiträge der Gäste getragen.
* Aufpreis für Wohnen im Zirkuswagen 20-40€/Tag

KHB-Programm „basic“ 180€
KHB-Programm „extra“ 280€

Expectations towards the artist

KHB-Programm „basic“: Gestaltung einer öffentlichen „Open Hour“, Teilnahme an der Ausstellung „Kunst Offen“
KHB-Programm „extra“: Mitgestaltung eines kollaborativen Kunstprojekts und einer Open Hour darüber im Rahmen der Ausstellung „Kunst Offen“

Related Listing


Application deadline
2020-01-31

Residency starts
23.05.2020

Residency ends
31.05.2020

Location
DE

Link to more information
http://kunsthallebelow.de/opencall-mairesidency2020/